Die Entstehung vom Reich der Fanes

Die Ahne Moltina wird von einer Gana, einem Geschöpf der Berge, erzogen und wächst mit den Murmeltieren auf. Sie lebt in Einklang mit der Natur und der Berg, Crëp Alt /Croda Rossa, wiederspiegelt ihre Gefühle und färbt sich rötlich. Sie lebt mit ihrem Gemahl, dem Prinzen der Landrins, in dessen Schloss und dann in den Bergen. Der Prinz wird vom Fanesvolk zum König ernannt und verfügt, ein Murmeltier auf den Schlossmauern auf den Conturines zu malen. Seitdem erscheint das Symbol des Murmeltiers auf den Schildern der Fanes.

iTunes        Google Play        Liedtext

BILDLEGENDE Hintergrund: Fanes in Richtung Hohe Gaisl. Moltina und der Prinz der Landrins -Bühnenbild von Rott.

Weiter

Mit der Sage vom Reich der Fanes zusammenhängende Sagen

Die Sage vom Reich der Fanes

HOME

© alle Rechte vorbehalten